Bundespräsident wird in der Werbung verwulfft

Dass die Affäre um Christian Wulff Aufmerksamkeit auf sich zieht, hat auch die Werbebranche entdeckt. Sie versucht, von der aktuellen Debatte zu profitieren – mit Kampagnen, die auf die Fehltritte des Bundespräsidenten anspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.